Thema: Gudrun Hock

Zukunft NRW-Forum:

OB muss Chancen nutzen „Die Chance, das NRW-Forum zu retten, darf jetzt nicht an persönlichen Eitelkeiten und parteipolitisch motivierten Rangeleien mit dem Land scheitern“, sagt Bürgermeisterin Gudrun Hock. „Die Initiative bekannter Persönlichkeiten aus der Düsseldorfer Kulturszene sollte von der Stadtspitze konstruktiv aufgenommen werden. Sie bietet die Möglichkeit, dieses wichtige Museum zu erhalten und weiter zu entwickeln.“ Die Debatte um die Zukunft des NRW-Forums hat durch den offenen Brief der Bürgerinitiative „Rettet das NRW-Forum“, der etliche bekannte Persönlichkeiten aus der Düsseldorfer Kunst- und Kulturszene angehören, völlig neue Impulse bekommen. Die Initiative macht sich für einen Erhalt des NRW-Forums stark und schlägt neue Finanzierungsmodelle, z.B. durch eine mögliche Kooperation mit dem Victoria & Albert-Museum London oder einen Freundeskreis bzw. Sponsorenwerbung vor. weiterlesen ...

Ein Stadtjubiläum zum selber basteln!

„2,3 Millionen für den Info-Pavillion am, Kö-Bogen, 900.000 Euro für die Bambi-Verleihung aber nur 350.000 für das Stadtjubiläum! Den eigentlichen Löwenanteil und die Ideen sollen die Bürgerinnen und Bürger gefälligst selbst beitragen und kostenlos umsetzen, damit der Stadthaushalt verschont bleibt. Für mehr reichen das Geld und die Fantasie des Rathauses eben nicht. Das ist dann […] weiterlesen ...

Streik bei den Sana-Kliniken:

SPD unterstützt Forderungen der Beschäftigten „Die Stadt steht in der Verantwortung für die Beschäftigten der Sana-Kliniken Düsseldorf“, sagt Bürgermeisterin Gudrun Hock. „Schließlich sind wir immer noch mit 49% beteiligt. Eine Absenkung des Lohnniveaus und der Einsatz von Leiharbeitnehmern trägt nicht zum Erhalt einer qualitativ hochwertigen Pflege und gesundheitlichen Versorgung bei.“ weiterlesen ...

Gespräch mit Betriebsräten bei Metro-Systems:

SPD-Ratsfraktion fordert erhalt der Arbeitsplätze in Düsseldorf Bürgermeisterin Gudrun Hock war gemeinsam mit Ratsherrn Frank Spielmann am vergangenen Mittwoch zu Gast beim Betriebsrat der Metro-Systems. Im gemeinsamen Gespräch erläuterte der Betriebsratsvorsitzende Jürgen Schulte die Pläne der Geschäftsführung zum Stellenabbau bei der Metro-IT-Tochter. weiterlesen ...

Keine Kündigungen am Flughafen

SPD begrüßt Entscheidung der Geschäftsführung Am Freitag hat die Geschäftsführung des Flughafens Düsseldorf angekündigt, dass es bei der Restrukturierung der Flughafen-Tochter Ground-Handling nun doch keine betriebsbedingten Kündigungen geben wird. Neben den 120 Mitarbeitern, die bei der Security-Sparte unterkommen, sollen weitere 200 Ground-Handling-Angestellte Arbeit im Bereich PRM (Betreuung mobilitätseingeschränkter Passagiere) bekommen. weiterlesen ...

Abwanderung nach Berlin.

BM Hock: Nachwuchs ist wichtig für die Zukunft des Modestandortes Nach der Ankündigung, dass die Messe „Global Art of Perfumery“ 2013 nicht mehr in Düsseldorf, sondern in Berlin stattfinden wird, hat nun auch die Modeschule Fashion Design Institut die Modenschau ihrer Absolventen sowie die German Fashion Awards nach Berlin verlegt. Als Grund wurde mangelnde Unterstützung […] weiterlesen ...